Brief von der Cousine wegen des Besuchs in Kolumbien

Hallo Markus

Bei diesem Wetter bleibt man am besten zuhause. In Calpe werden wieder die Strassen und Kreisverkehre unter Wasser stehen, da ja die Strassenplaner meistens die Abläufe vergessen. Jetzt habe ich ein paar Fragen an Dich. Ich gedenke, irgendwann, nächstes Jahr, mal eine Reise zu Dir zu machen und da gibt es eine Bekannte, die gerne mitkommen würde. Dieses Jahr bin ich ausgebucht, und da ich immer noch meinen Garten habe, kann ich nicht zu jeder Zeit weg.

Ist Euer Feuerlandtrip schon geplant oder noch in weiter Ferne? Wie ist das Wetter bei Dir so ca. Oktober-November? Dann fragt meine Bekannte was es bei Dir kosten würde und was man da alles machen kann. Für mich spielt es keine Rolle, ich bin unkompliziert und nehme es wie es kommt. Aber sie spricht gut spanisch und das wäre für mich von Vorteil. Sag mir, was Du dazu meinst.

Hier ist die Touristenflut mittlerweile etwas abgeflaut und diejenigen, die noch hier sind, werden jetzt halt verregnet. Schadet nichts, wenn sie das auch mal erleben. 

Bei diesem Sturm werden die Retter wieder Schoggiköpfe (entschuldige, ich sage denen halt so) aus dem Meer fischen müssen. An der spanischen Küste kommen jeden Tag welche an. Oft findet man nur noch die leeren Schlauchboote, die Insassen befinden sich dann schon irgendwo im Trockenen. Aber seit zwei Tagen glaube ich kaum, dass noch jemand landen konnte. 

Bei mir war letzte Woche eine Freundin aus der Schweiz in den Ferien. Sie sagt dass im ehemals ruhigen Quartier wo sie wohnt plötzlich  alles schwarz ist, in neu erstellten Wohnblöcken und die Frauen seien andauernd schwanger. 

Man kann sich schon fragen wie das einmal ausgeht. Vielleicht müssen dann die Schweizer mal nach Afrika flüchten!

So, jetzt schreibe ich noch eine Mail an unsere Cousine Ursula. Sie hatte dieses Jahr eine ganz schlimme Darmoperation. Ihr Mann hat Alzheimer, schon ziemlich fortgeschritten. Das ist alles auch nicht lustig. 

Lieben Gruss, Elsbeth

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.