Parque del cafe


Im Quindio seien die viveros (Gärtnereien) völlig anders als im Valle, und weil am Calima das Klima ähnlich dem Quindío sei, kaufe man die Pflanzen besser dort. Weil Don Pedro die Diesel-Lok, die das Bähnli des parque del cafe treibt, unbedingt sehen wollte, sind wir dorthin gereist. Die Strassenverbindung ist sehr gut und hat mit der nach Buenaventura nichts gemein. Der parque del cafe hat viel mit Freizeitpark und verhältnismässig wenig mit Kaffee zu tun. Aber die grüne Seite ist sehr liebevoll gestaltet, etwas irritierend war, dass im Bahnhofbuffet der nachgebauten Station Armenia kein Kaffee serviert wurde. Das sie Monopol der Juan-Valdez-Tiendas, die auch im parque ihren allgegenwärtigen Fugel-Vogel vertreiben. Jo nu. Wahr ist, dass das Angebot in den Gärtnereien anders ist als im Valle. Lago Calima gleicht eher der Gegend des Quindio, die lieblicher ist als das eher majestätische Valle del Cauca.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.